Hochspannung / prüfungs- und Diagnosesysteme


 

 

TD60 / Tangens Delta Diagnosesystem

Die Verlustfaktormessung ist eine einfache und zuverlässige Messmethode um eine Aussage über den dielektrischen Gesamtzustand einer Kabelstrecke zu treffen. So können zum Beispiel "watertree-geschädigte" Kabel leicht erkannt werden.

 

Beeindruckend sind das sehr geringe Gewicht und die äußerst kompakte Bauweise der TD-Serie. So hat das TD30 nur 3kg (ohne Kabel). Als Hochspannungsquelle dienen die VLF Generatoren der HVA-Serie.

 

TD60
  • Äußerst geringes Gewicht (5 kg)
    und kompakte Baugröße
  • Kabelprüfung und Diagnose gleichzeitig
  • Übertragung der Testdaten auf das Notebook
    mittels Bluetooth®
  • Keine Leckstrommessung notwendig
  • Automatisches Erstellen des Reports
  • Keine aufwendige Verkabelung notwendig

 

Das TD60 Tan Delta muss mit einem Spannungsgenerator HVA60 Hochspannungsgenerator bis 62 kV
betrieben werden, der eine sinusförmige 0.1 Hz VLF Ausgangsspannung liefert und sich in einem Bereich
von 1 bis 62 kV peak regeln lässt.

 

Die Verlustfaktormessung erfolgt mit einer Genauigkeit von ± 10-⁴ bei Lasten von 15 nF bis 5 μF.

Bei kleinen Lasten von 1 nF bis 15 nF beträgt die Genauigkeit noch immer ± 3 x 10-⁴.

 

Weitere technische Informationen entnehmen Sie bitte dem Datenblatt.

» Download Datenblatt (pdf)